Erfahrungsberichte

Zur Arbeit am Menschen

Erfahrungsbeispiele. Diese oder ähnliche Reaktionen auf die DAO THA Klangcode Therapie könntest auch Du erleben, wenn Du die Ausbildung durchlaufen hast.

Erfahrungen von Klienten

„Eine kleine Rückmeldung dazu, wie es mit Noahs Augen steht: Im September, also dann, als die Schule wieder begann, fragte ich Noah, wie es mit dem Sehen ist (er hatte ja doppelt gesehen). Er sagte, es sei alles normal, d. h., er sah wunderbar alles klar und einfach. Dies gleicht einem Wunder!“

Die Mutter von Noah Jörgensen

„Liebe Elisabeth!

Drei Wochen sind vergangen seit meiner Session mit Dir. Meine Wirbelsäule ist frei, manchmal spüre ich noch das rieselnde Zupfen vom Nacken zur Seite oder neben dem Rückgrat abwärts oder auch am ganzen Rücken. Meine leichte Inkontinenz ist verschwunden, so, wie plötzliches Schwitzen.

Ich schlafe gut, gelegentlich lässt mich etwas dennoch wach liegen – in Ordnung! Ich handle dezidierter, kein Drumherum mehr.“

Gertrud S., Schweiz

„Auf meine Frage: Dem Rücken hat es  gutgetan, nicht wahr?

Oh ja, ich hab seid dem keine Schmerzen mehr im Rücken und fühle mich rundum wohler. Danke vielmals.“

Benedikt Wolf, Kappeln

„Philip klagt immer seltener über Rückenschmerzen! Ich meine er geht nicht mehr so häufig auf seinen Zehenspitzen. Lucas entdeckt immer wieder, wie gängig seine Bewegungen im Halsbereich sind und dass er einen entschieden größeren Sehradius hat.

Und mir geht es klasse. Der Kopf hat noch nie so gut gesessen :-). Ich schlafe seit dem Balancing ohne Kissen, nur ein Tuch zwischen Schulter und Kopf. Die rechts Kippung meines Kopfes ist spürbar und sichtbar nicht mehr da.“

Fay aus NRW und ihre Söhne

„Als ich Elisabeth kennenlernte, hatte ich regelmäßig mit starken Migräneschüben zu tun, die mich in meiner Arbeit und in meinem ganzen Leben stark beeinträchtigt haben.

Nach der Anwendung der Dao-Tha Klangcodes habe ich keine Migräne mehr gehabt. Interessant war, dass in der ersten Zeit die „Aura“ wohl noch kam, die Migräne danach aber ausgeblieben ist. Inzwischen ist auch die Aura verschwunden. Es geht mir gut.“

Sylvia G. aus Berlin

Erfahrungen nach und während der Ausbildung

Hier noch eine tolle Erfahrung mit einer älteren Dame, die seit 7 Jahren diagnostizierten Parkinson hat mit doch schon erheblicher Symptomatik. Ich war ganz sicher, dass wir ihren Atlas überprüfen sollten, der dann auch tatsächlich seeehr aus der Balance war. Mit dem Einverständnis von beiden (ihr und ihrem Mann) habe ich dann etwa eine halbe Stunde intensiv Atlas und HWS mit allen Verbindungen gearbeitet und die restliche WS zügig angebunden.

Dabei kamen auch einige Klangcodes aus der Vertiefungsrunde dazu. Danach habe ich die Frau noch eine halbe Stunde geströmt. Als sie eine Woche später wiederkam, erzählte ihr Mann mit Begeisterung, was seine Frau seither alles wieder kann, wie aktiv sie plötzlich wieder war und zudem deutlich sicherer auf den Beinen.

Die 2. Behandlung habe ich in der selben Verteilung gearbeitet – und schon beim Verlassen meiner Praxis war eine erneute Verbesserung der Koordination zu erkennen. Ich bin selbst gespannt, wie es weitergeht.“

Adventliche Grüße von Sybille Gisa

„Es ist für mich so berührend, dass diese Klangcodes und die Klangcodewesenheiten zu einem Teil meiner Seele werden. Gerade heute war ich traurig über die fehlende Freude in den Menschen, die ich in Wiesbaden um mich herum gesehen habe und es ist Segen, Trost und Heimat, dass es diese Ebenen und Wahrheiten gibt und wir darin mitschwingen können.“

Herzliche Grüße Beate

„Ich habe gestern meinen ersten Probanden behandelt und die Klangwesen haben dem Klienten wunderbar geholfen 🙂

Er war total begeistert und es hat sich viel bewegt…

Er hat gespürt, als sich der Atlas in die richtige Position geschoben hat, hatte 15 min später Durchfall, war total ermattet und sein Kiefer hat sich neu ausgerichtet, so dass er anders gekaut hat. Außerdem sagte er, er könne jetzt viel schneller denken und Dinge erfassen, nur die Artikulation war  nach wie vor zu langsam…“

Corinna Bettinger

„Liebe Elisabeth. Ich bin so sehr dankbar, dass ich durch dich in die Welt der Klangcodes eintauchen durfte. Die Klangcodes haben mich selber stark berührt und mein Leben verändert. Danke, dass du meine Ausbilderin und Trainerin bist. Wenn ich diese wunderbare Tätigkeit an Menschen und Tieren praktizieren darf, bist du stets anwesend.“

Ilonka Bock

„Inzwischen habe ich viele Menschen besungen – und das ist soooo schön! Mehrere haben danach gesagt, der Kopf sei leicht. Zwei haben sich mindestens 3 Tage lang ungewöhnlich glücklich, zufrieden… gefühlt. Spannend war das Besingen einer Inderin, meiner Schwiegertochter in spe. Bei ihr war sehr wenig zu Reinigen und zu Klären. Der Atlas war nur leicht verschoben, obwohl sie als Reiterin schon mehrere Reitunfälle hatte. Sie hat viele der Klangcodes aus der Meditation erkannt bzw sie haben sie an indische Meditationen erinnert. Also Besingen sich die Inder bei den Meditationen „unbewusst“ selbst. Das wundert mich nicht…“

Christel Pagel